Home / News

Reference to Seal industry, there are so many types of seals to know and to use for different industries. So let us know about what O-ring seal products and its application is. In this post, we will also talk about the common types of O-Ring applications, and their impact on O-ring sizing and hardware design.


Was ist O Ringsiegel?

O Ring, also known as packing or toric joint, is a kind of ring-shaped mechanical washer; it is an elastic body ring with circular cross-section, which is designed to be fixed in the groove, compress when assembling two or more parts, and form a seal at the interface. O-rings can be used in static or dynamic applications where there is relative motion between the part and the O-ring. Dynamic examples include rotating the pump shaft and the hydraulic cylinder piston. The static application of O-ring can include fluid or gas sealing application, in which: the O-ring is compressed and leads to zero clearance; the material of O-ring is sulfurized solid, which makes it impermeable to fluid or gas, and the O-ring material can resist the degradation of fluid or gas. O-rings are one of the most commonly used seals in mechanical design because they are cheap, easy to manufacture, reliable and easy to install. They have been tested to seal up to 5000 psi (35 MPa) and the maximum recommended pressure for pressure O-rings depends on seal hardness and gland clearance.


O Ringe sind in verschiedenen metrischen und englischen Standardgrößen erhältlich.Die Abmessungen werden durch den Innendurchmesser und den Querschnittsdurchmesser (Dicke) bestimmt.In den Vereinigten Staaten entspricht die gebräuchlichste Standardzollgröße der SAE AS568c Spezifikation (z.B. AS568-214).ISO 3601-1:2012 enthält die weltweit am häufigsten verwendeten Standardgrößen, einschließlich Zoll und Metrik.Es gibt auch Standardgrößen, die im Vereinigten Königreich als BS-Größen bekannt sind, in der Regel von BS001 bis BS932.Andere Größen sind ebenfalls erhältlich.


Was ist der Unterschied zu O-Ring und Gasket?

Ist ein Produkt, das mit Luft oder Flüssigkeit versiegelt werden muss?Sie haben im Grunde zwei Möglichkeiten: Waschmaschine oder O-Ring.Obwohl die beiden Funktionen ähnlich sind, variiert ihre Leistung je nach Druck- und Konstruktionsspezifikation.Das ist der Unterschied zwischen den beiden.


Dichtung

Die Waschmaschine ist ein flaches Material zwischen zwei Ebenen.Das Dichtungsmaterial, ob es sich um Neopren, Gummi, Silikon oder andere flexible Materialien handelt, verhindert, dass Flüssigkeit oder Luft (manchmal beides) in oder aus einem Bereich austritt.Die Dichtung kann in nahezu jede Form geschnitten werden.Viele sind Kreise und Kreise, aber andere können Rechtecke, Quadrate, Dreiecke, Halbkreise, fast jede Form sein.Wie bei dem verwendeten Material kann die Dichtung mit vielen verschiedenen Beschichtungen kaschiert werden.Diese Schichten tragen zur Endverwendung und Anwendung bei.Die Dichtung kann laminiert, mit druckempfindlichem Klebstoff laminiert oder mit mehreren Beschichtungen kombiniert werden.


Dichtung O-Ring

Ein O-Ring ist ein kreisförmiger, ringförmiger Teil, der sich in einer Nut zwischen zwei (üblicherweise zylindrischen) Teilen befindet.Die Verdichtung der beiden Komponenten bildet eine luftdichte und eine flüssigkeitsdichte Dichtung.O-Ringe können aus vielen flexiblen Materialien wie Gummi, Neopren oder Polyurethan hergestellt werden.Die Form des Rings ist das Hauptmerkmal des O-Rings.Die Höhe und Dicke des Rings kann je nach Design variieren.Terminologie: Jeder O-Ring kann technisch als Dichtung bezeichnet werden, da er die Übertragung von Flüssigkeit und Luft verhindert, aber obwohl der O-Ring eine besondere Form der Dichtung ist, kann keine Unterlegscheibe als O-Ring bezeichnet werden.


Wie viele Arten von O-Ring Anwendungen?

Statische Axialdichtungen

Bei der Konstruktion von Nuten für statische Axialdichtungen ist zunächst zu berücksichtigen, ob der Druck von innen oder außen kommt.Beim äußeren Druck ist der Außendurchmesser der Nut der Hauptfaktor, und die Breite der Nut ist der Hauptfaktor, um den Innendurchmesser zu berücksichtigen.Bei Innendruck ist der Innendurchmesser der Hauptfaktor.Dadurch wird sichergestellt, dass der O-Ring einen minimalen Abstand bewegt, um die Extrusionslücke zu verschließen.


Gegenseitige dynamische Dichtungen

O-Rings are used in dynamic reciprocating applications, usually hydraulic or pneumatic piston or rod seals. For short stroke applications, smaller diameter O-rings perform well. Thicker cross-section O-rings are required for long stroke applications. There are many failure modes in dynamic sealing applications, and there is no problem with static O-rings. We will discuss this topic in a future blog post.


Rotary Seals

Unter geeigneten Bedingungen haben sich O-Ringe als zuverlässige Drehdichtungen erwiesen.Angemessene Härteprüfgeräte, Hardware-Konfiguration und Füße pro Minute müssen der entsprechenden O-Ring-Verbindung entsprechen.Ein erfolgreicher rotierender O-Ring erfordert in der Regel eine Rockwell-Härtenummer von 55.Es gibt einige O-Ring-Verbindungen, die speziell für den Rotationsservice entwickelt wurden.


Wie funktioniert O-Ring?

Der O-Ring ist wahrscheinlich die häufigste hydrodynamische Dichtung.Sie sind Mehrmilliarden-Dollar-Produkte von Herstellern auf der ganzen Welt, und sie verhindern Leckagen von Pumpen und Ventilen bis hin zu Zylindern und Steckern.Kompakte, wirtschaftliche Komponenten arbeiten sowohl statisch als auch dynamisch in pneumatischen und hydraulischen Anwendungen.Diese einfachen Dichtungen bestehen aus einem Ring (technisch ein Ring) mit einem ringförmigen Querschnitt.Sie bestehen in der Regel aus Elastomeren wie Nitrilkautschuk, Chlorpren-Gummi oder Silikonkautschuk, sind aber auch aus Kunststoffen wie Polytetrafluorethylen, Metallen und anderen Materialien hergestellt.Die Größen reichen von ein paar Zoll bis ein paar Meter Durchmesser.


Der O-Ring wird durch mechanische Verformung versiegelt, wodurch eine Barriere zwischen zwei eng aufeinander abgestimmten Oberflächen für einen möglichen Leckpfad der Flüssigkeit entsteht.Der O-Ring wird in der Regel in einer Falze montiert, die bearbeitet oder geformt wird auf einer der zu versiegelnden Oberflächen.Ihre gummiartigen Eigenschaften ermöglichen es ihnen, dimensionale Veränderungen in Paarteilen auszugleichen.Wenn die Größe angemessen ist, ist der Abstand zwischen den Oberflächen geringer als der äußere Durchmesser des O-Ringes.Wenn die beiden Flächen in Kontakt kommen, um eine Drüse zu bilden, komprimieren sie den O-Ring und deformieren den kreisförmigen Abschnitt.Diese radiale Extrusion der Dichtung erzeugt eine Kraft, die sicherstellt, dass die Oberfläche mit den inneren und äußeren Drüsenwänden in Berührung kommt.